Start
Rezeption
Therapie-Angebote
Krankengymnastik
Massage
Wärme & Kälte
Sportphysio
Akutsprechstunde
Burn-Out-Therapie
Chiropraktik
Gruppen-Angebote
Geräte-Training
Über uns
Kontakt
Impressum / Datenschutz
IntraNET

    Wärme- und Kälte-Anwendungen

 

Wärme- und Kältetherapie werden als vorbereitende und ergänzende Maßnahmen in der Physiotherapie eingesetzt.



Die Wirkung von Wärme ist schmerzdämpfend, durchblutungs- bzw. stoffwechselsteigernd sowie muskelentspannend. Nicht zu unterschätzen ist die erholsame psychische Wirkung.

Wärmeanwendungen sind:

• Fango- / Moorpackungen
• Heißluft
• Heiße Rolle

Kälte beeinflusst ebenfalls die Muskelspannung und kann Schmerzen lindern, weil sie die Leitungsfähigkeit der Nerven herabsetzt und dadurch die Schmerz-Weiterleitung dämpft. Der Kältereiz wird auch als Akutmaßnahme in der Sportphysiotherapie bei frischen Verletzungen eingesetzt, um hier größeren Schwellungen und Blutergüssen entgegen zu wirken.

Kältemaßnahmen sind:

• Eiskompressen /
  -manschetten
• tiefgekühlte Gelbeutel
• direkte Abreibung
  („Eismassage“)

 

Druckversion der Seite
© 2008-09 | Therapiezentrum Lange Herzogstraße GmbH • www.therapie-reha-wf.deinfo@therapie-reha-wf.de • Tel. 0 53 31 / 984-664
Provided by Webforum